Das Team von Planet Trek

Zum Gelingen dieser Seite bedarf es der ehrenamtlichen Mitarbeit von wunderbaren Menschen, die unsere Leser mit Artikeln versorgen und die Seite am Laufen halten. Hier möchten wir sie vorstellen.

Björn Sülter

Captain & Tribblebändiger

Björn Sülter ist Verleger (Verlag in Farbe und Bunt), Autor, Journalist, Übersetzer, Hörbuchsprecher, Moderator, Podcaster und einer der Experten für Star Trek in Deutschland.

Als Autor kennt man ihn für das mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnete Sekundärwerk Es lebe Star Trek – Ein Phänomen, zwei Leben, die Reihe Die Star-Trek-Chronik sowie die SF-Trilogie Beyond Berlin. Dazu verfasst er auch Biografien und Jugendromane.

Als Chefredakteur betreut er die Printmagazine Geek! und TV-Klassiker, war über viele Jahre bis zur Einstellung der Seite Chefredakteur von SYFY.de und des Phantastika Magazins (vormals Corona Magazine) und schreibt regelmäßig für Print- sowie Online- und Medienmagazine. In der TV Serienhighlights präsentiert er in jeder Ausgabe seine Trek-Kolumne Sülters Warpkernkette.

Er übersetzt (z. B. die mehrteilige Reihe Das Illustrierte Handbuch, Star Trek Cocktails: Unendliche Drinks in unendlicher Kombination und Die Gegner in Star Trek) spricht Hörbücher (Q sind herzlich ausgeladen, Der Earl von Gaudibert, Corps of Engineers und Ein Stich zur rechten Zeit), präsentiert mit Planet Trek fm und Der dreiköpfige Affe eigene Podcasts und moderiert auf Veranstaltungen.

Björn fungiert als Chefredakteur von Planet Trek und benannte die Seite gemeinsam mit Claudia Kern und Sebastian Lorenz nach seiner ersten Internetseite aus dem Jahr 1999, die damals viele Jahre lang das Zuhause seiner Trek-Artikel war. Möchtet ihr sehen, wie Planet Trek damals aussah?

Claudia Kern

Nummer Eins

Claudia Kern ist Raumschiff-Kapitänin, Autorin, Journalistin, Übersetzerin, Moderatorin, Podcasterin und Expertin für Milchkaffee in Deutschland.

Die mehrfache Bestsellerautorin blickt auf unzählige Romane, Beiträge zu Heftromanen, preisgekrönte Übersetzungen und andere Werke zurück. Von Professor Zamorra und Maddrax ging es zu Perry Rhodan und Atlan. Es folgten ihre Fantasy-Trilogie Der verwaiste Thron, die Ebook-Reihe Homo Sapiens 404 und der gefeierte Roman Divided States of America.

Im journalistischen Bereich schrieb sie zahllose Sachbücher und lieferte von 1999 bis 2011 die Kolumne Kernspaltereien in der SpaceView. Diese führt sie seit 2012 auch in der GEEK! fort.

2018 wurde sie mit dem Kurd-Laßwitz-Preis für die Beste Übersetzung für Licht von Connie Willis ausgezeichnet. Zudem überträgt sie Computerspiele, TV-Serien und Romane jeder Art.

Bei all diesen Tätigkeiten findet sie sogar noch Zeit, seit vielen Jahren die Gästebetreuung der FedCon und der MagicCon zu leiten und gemeinsam mit Björn stundenlang bei Planet Trek fm über Trek und die Welt zu plaudern.

Bei Planet Trek ist Claudia für die schwierigen Entscheidungen und weise Einlassungen zuständig. Merke: Was nicht über Claudias Schreibtisch gegangen ist, ist noch nicht entschieden.

Sebastian Lorenz

Chefingenieur

Sebastian Lorenz ist einfach in jeder Hinsicht großartig. (Ja, das musste an dieser Stelle einfach mal klipp und klar gesagt werden; gez. Björn).

In den 90ern lernte er HTML und teilte seine Errungenschaften in Form der Website Star Trek Voyager Central mit der Welt. Dass parallel ein gewisser Björn Sülter sein (erstes) Planet Trek ins Internet brachte, ist reiner Zufall. Sebastian und Björn kannten sich damals noch nicht. Der Weg führte Sebastian danach zu SF-Radio und somit seiner ersten Berührung mit Internet-Radio (das Wort Podcast gab es noch nicht).

2012 übernahm er zusammen mit Claudia Kern und Susanne Döpke die Überbleibsel des einst größten SF-Portals des deutschsprachigen Internets. Aus den Ruinen wurde 2013 Robots & Dragons geschaffen, welches sich in den folgenden Jahren wieder zu einem relevanten Anlaufpunkt mit stattlicher Reichweite entwickelte. In dieser Zeit lernte er auch Björn kennen und hob mit ihm den Podcast Planet Trek fm aus der Taufe, der 2017 erstmals bei Robots & Dragons auf Sendung ging.

Ende 2017 verließ er das Projekt aus beruflichen Gründen, welches jedoch bis heute von seinem ehemaligen Team fortgeführt wird.

Nach diversen Erpressungs- und Bestechungsversuchen hat Sebastian mit Planet Trek zum dritten Mal ein Portal aus der Taufe gehoben. Wie eines echten Chefingenieurs würdig natürlich in einem Bruchteil der eigentlich benötigten Zeit. Er schuf Struktur, Look, das Logo und schraubt rund um die Uhr an allen Details (angekettet in Björns Keller, help!).

Wenn Sebastian mal nicht für Planet Trek im Einsatz ist (was natürlich nie vorkommt), kümmert er sich um sein Gewerbe oder ist als Teil der Gästebetreuung auf der FedCon und MagicCon zu finden. Zeitweise schrieb er auch für die GEEK!.

Reinhard Prahl

Leitender Wissenschaftsoffizier

Reinhard Prahl ist seit 1999 als Autor, Journalist und Publizist tätig.

Er schreibt für zahlreiche Print- und Onlinemagazine, darunter die GEEK!, TV-Klassiker, Insider Magazin, Phantastika Magazin (ehemals Corona Magazine) und Serienjunkies.de, liefert seit 2006 Sachbücher (Auf der Suche nach der Mutterkultur, Es lebe Captain Future, Die Star-Trek-Chronik) und arbeitet als Übersetzer und Lektor (Shirtless in Hollywood).

Außerdem schreibt er Kurzgeschichten, Romane (Das Ruhrstadtuniversum) und wirkt bei Audioformaten (Ivar Leon Mengers Die Schwarze Stadt) als Autor mit.

Bis Ende 2020 arbeitete Prahl darüber hinaus für das Medienportal Quotenmeter und bis Ende 2021 für SYFY.de als redaktioneller Mitarbeiter. Darüber hinaus ist er gern gesehener Gast in Podcasts und ist als Vortragsredner, Moderator und Veranstalter geekiger Events wie der Starbase (2019 in Osnabrück) aktiv.

Thorsten Walch

Sicherheitschef

Thorsten Walch startete seine Autorentätigkeit bereits in den 80er-Jahren bei verschiedenen Fanzines wie FIDGA, Enterprise Mirror und Star Trekkin‘. Nach der Herausgabe des Amateurmagazines Runabout (1995 bis 2000) begann er, für Zeitschriften wie TV Highlights, Moviestar, Blockbuster, Star Trek: Das Offizielle Magazin und Q’Phaze zu schreiben.

Heute findet man Artikel zu unterschiedlichsten Themen des Autors, Journalisten und Übersetzers in Print- und Onlinemagazinen wie GEEK!, TV-Klassiker, Star Wars: Das offizielle Magazin, Insider Magazin sowie Serienjunkies.de. Bis Ende 2021 war Thorsten Walch ferner als Autor und Übersetzer für die Website des TV-Senders SYFY tätig und leitete die Star-Trek-Sektion im Phantastika Magazin (ehemals Corona Magazine).

2017 erschien mit Nerd-O-Pedia sein erstes Sachbuch, dem sich 2019 Es lebe Star Wars und 2020 zusammen mit Reinhard Prahl und Björn Sülter Es lebe Captain Future sowie die Reihe Die Star Trek Chronik anschlossen. Sein Roman Hitze‘ Leni und die Äliens (unter dem Pseudonym Helene Hitz) erschien ebenfalls 2019. Gegenwärtig arbeitet er auch an mehreren Übersetzungen, 2022 erscheinen das von ihm mitübersetzte Buch Die Gegner in Star Trek und das von ihm allein übersetzte The Art of John Eaves.

Pia Fauerbach

Leiterin des Arboretums

Pia Fauerbach ist als Romanautorin (Kolonie 85), Sachbuchautorin (AKAGB) sowie durch ihre langjährige Arbeit am Phantastika Magazin (vormals Corona Magazine) bekannt.

Außerdem organisiert die passionierte Künstlerin seit vielen Jahren die beliebten Space Days in Darmstadt.

Peter Osteried

Leiter von Sektion 31

Peter Osteried ist seit Ende der 90er-Jahre als freier Autor und Redakteur tätig. In dieser Zeit hat er einige Magazine kommen und gehen sehen und publizierte in ihnen – so etwa Space View und Das offizielle Star Trek Magazin oder Hit Comics. Er ist seit mehr als 15 Jahren als Redakteur und Autor für Moviestar, TV Serien Highlights und DVD Special tätig. Weiterhin schreibt er u. a. für die GEEK!, yeah!, Comixene, Alfonz, das International Games Magazin und TV-Klassiker.

Er ist auch für zahlreiche Online-Magazine tätig, von Golem über Kinofans und Programmkino bis hin zum Schweizer Portal Cineman. Nach der ersten Sachbuch-Publikation im Jahr 1998 hat er eine ganze Reihe von Büchern zu popkulturellen Themen veröffentlicht. Das Jüngste ist Es lebe der Planet der Affen aus dem Verlag In Farbe und Bunt. Früher hat er auch Comics übersetzt. Noch heute schreibt er für verschiedene Labels Booklet-Texte für Mediabook-Veröffentlichungen.

Christian Humberg

Bordfrisör

Christian Humberg, heute Schriftsteller und Literaturübersetzer, wollte schon als Kind viel lieber in Captain Kirks Sessel auf der Brücke der Enterprise sitzen als über seinen Hausaufgaben. Heute hält er sich beruflich in fiktiven Welten auf und genießt dabei jede Sekunde.

Humberg verfasst Romane, Comics, Theaterstücke und Sachbücher für Kinder und Erwachsene. Seine Werke wurden bereits in knapp ein Dutzend Sprachen übersetzt und vielfach für die Bühne adaptiert, seine Kolumnen erscheinen bundesweit in der Presse sowie im S.Fischer-Verlag und bei SYFY.de.

Anlässlich der Frankfurter Buchmesse erhielt der erfolgreiche Publizist im Oktober 2015 den Deutschen Phantastik-Preis, und gemeinsam mit Bernd Perplies entwickelte er in Hollyoods Auftrag die offizielle Romantrilogie zum fünfzigsten Geburtstag seines Lieblingsfranchises (Star Trek Prometheus, erschienen bei Cross Cult und Lübbe Audio). Humberg lebt vor einem PC-Monitor, der ihm die Sicht auf den Mainzer Dom versperrt.

Bettina Petrik

Counselor

Bettina Petrik schrieb viele Jahre lang unzählige Artikel für das Phantastika Magazin (vormals Corona Magazine) und war auch mehrere Jahre für die Umsetzung des Magazins sowie für das Lektorat und Korrektorat des oft über 400 Seiten starken Ebook-Magazins verantwortlich. Zudem schreibt sie Romane (Der KAIN-Widerstand, Levity) und Sachbücher (With Love, Mary Sue).

Regrelmäßig besucht und bespricht sie in ihren journalistischen Texten Premierenvorstellungen oder führt Interviews auf Veranstaltungen.

Stefan Ulsamer

Ingenieur

Stefan Ulsamer ist freiberuflicher Journalist mit besonderem Faible für Science-Fiction & Fantasy aus den 80er-Jahren. Neben der Behandlung von Kino- und TV-Themen schreibt er viel über Luft- und Raumfahrt sowie im Besonderen über Marinetechnik.

Nach ersten journalistischen Tätigkeiten für die Stargate-Fanseite Stargate-Project, verfasste er Beiträge in Deutschlands großer Luft- und Raumfahrtzeitschrift FliegerRevue und der hochwertigen Touristik-Zeitschrift Dubai Magazin.

Von 2013 bis 2021 war Stefan Ulsamer Redakteur bei der führenden deutschen Schiffsmodellbau-Zeitschrift ModellWerft, ehe er sich Mitte 2021 als freier Journalist beruflich verselbständigte. Seitdem schreibt er regelmäßig Beiträge für die FliegerRevue, das Marineforum, das U-Boot-Fachmagazin Auftauchen!, die ModellWerft sowie im fantastischen Bereich für das Insider Magazin. Dort liegt sein Schwerpunkt auf Themen rund um Star Wars, Indiana Jones, Marvel und Highlander sowie den kultigsten Filmen & Serien aus den 80er-Jahren. Im Juli 2021 ging Stefan Ulsamers Eigenverlag an den Start, in dem er das fünf Mal jährlich erscheinende Marinemagazin Navy Ops verlegt.

Sidney Schering

Transporter-Chief

Für Sidney Schering stand in früher Kindheit fest: Donald Duck ist die beste Schöpfung in der Geschichte der Fiktion. Dieses Urteil hat sich seither nicht geändert. Aber es schürte große Neugier in ihm: Bereits in der Grundschule verschlang er Biografien über Walt Disney und Sachbücher über sein Filmstudio. So fand Sidney in jungen Jahren zur Faszination “Film, weitere Medien und das dahinter”. Die lebt er seit 2009 als freier Autor rund um Medienthemen aus.

Er war in der Disney-Channel-Produktion Disney Magic Moments zweifelsohne die unprominenteste “Promistimme”, die die Ausschnitte kommentieren durfte, und derzeit ist er unter anderem für Filmstarts.de tätig. Außerdem führt er gemeinsam mit Antje Wessels durch den Podcast Filmgedacht.

Hoch
Consent Management Platform von Real Cookie Banner